Am Posthof Linz Sep. 2009 mit Sido & Samy Deluxe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Am Posthof Linz Sep. 2009 mit Sido & Samy Deluxe

Beitrag von Rapper Johnson Speedy ST am Do 03 Sep 2009, 00:20



SEPTEMBER 2009

1984 >> 25 JAHRE POSTHOF << 2009

4. Fr. Ira Losco / NoSnowNoAlps / Red ElectricK: Malta
20.00 Ein Dutzend Europa

Rock Mit den Indie-/Alternativerockern NO SNOW/NO ALPS und RED ELECTRICK garantiert Ira Losco einen intensiven Rockabend.
MS: € 7 (nur für Mitgl. des BA-Ticketing)/09/12

5. Sa. Sido
20.00

HipHop Der Schrecken aller Tugendwächter und kontroverseste HipHop-Star deutscher Zunge lüftet seine Maske und zeigt sein wahres(?) Ich.
GS: € 19/22/25

Sido: Ich & meine Maske

Wo er herkommt, steht Scheiße ganz oben auf dem Speiseplan. Dem Märkischen Viertel im Nordwesten Berlins. Die Trabantenstadt hat zwar längst den Preis für das explosivste soziale Pulverfass an Neukölln abgegeben, doch die Jungensjahre werden wohl für SIDO nicht ganz so goldig gewesen sein, wie es einem Goldjungen wie ihm gebühren würde. Zumindest will uns das die Legende glauben lassen. Er wusste immerhin schon damals, dass er zu Höherem bestimmt sei als zum Gras ticken und Autos knacken. Und so bäumte sich das "Super-Intelligente DrogenOpfer" zum kontroversesten HipHop-Star der Bundesrepublik, zum gewählten "drittnervigsten Deutschen" 2005 und Schrecken aller Tugendwächter und Derbhumorverächter auf. Nicht ohne dieses Standing genüsslich zu zelebrieren - ein Standing, dass ihn selbst zwischen ähnlich gelagerten Aggro-Berlin-Härtefällen wie B-Tight oder Fler und Lieblings-Diss-Objekt Bushido hervorstechen lässt. Zitat gefällig? "Ich weiß, ich bin gebrandmarkt, ich bin der Jesus der deutschen HipHop-Szene, der für alle Sünde gerade stehen muss. Aber ich werde einen Teufel tun und mich darüber beschweren, dass ich als der Bösewicht dastehe. Ich werde nicht enden wie Roy Black, der Schlager gemacht hat und eigentlich im Herzen Rock'n'Roller war - ich mach schon das, was ich machen will."
SIDOs Feldzug gegen guten Geschmack und falsche Bescheidenheit begann 2004 mit dem Album "Maske", dessen Raps er heute "scheiße" findet. Womit er vermutlich mit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien einer Meinung ist. Seiner Maske entledigte er sich dann 2006 und zeigte sein wahres "Ich" - diese Produktion ist ihm heute allerdings zu "clean" und "steril". 2008 folgte die Symbiose "Ich & meine Maske" und führte SIDO erstmals an die Spitze der Album-Charts. Die Single-Auskoppelungen "Augen auf", "Carmen", "Herz", "Nein", "Beweg deinen Arsch" landeten alle in den österr. Singlecharts.
Zu dieser Zeit ist SIDO für viele Fans der extremen Reimkunst allerdings längst an den Mainstream verloren. Vielleicht aber auch nur der Beginn einer neuen Geschichte, die uns einen gereiften Wortakrobaten und lakonischen Storyteller ganz anderen Kalibers beschert? Am besten live zu überprüfen wenn SIDO neuen Stoff auf und in die Ohren mikrofoniert!

http://www.aggroberlin.de/
http://www.myspace.com/sido
http://www.sido.de/

Aktuelle CD:
"Ich & Meine Maske" (2008), Universal

10. Do. Defunkt Soul
21.00

Soul/Funk 30 Jahre nervöses Zucken im Zeichen des Punk, Funk, Soul & Jazz - Joe Bowies genrezerfetzende Band, die sogar die RED HOT CHILLI PEPPERS inspirierte.
MS: € 16/18/20

Defunkt Soul

30 Jahre nervöses Zucken im Zeichen des Punk, Funk, Soul & Jazz und keine sicht- oder hörbaren Anzeichen, dass sich daran jemals etwas ändern wird: Das ist Joseph Bowie, Originator des New Yorker "No Wave", Bruder des Jazz-Trompeters Lester Bowie und des Tenorsaxophonisten Byron Bowie, Posaunist, Sänger und Bühnenhexer. Sein genrezerfetzendes Vehikel DEFUNKT reicht bis ins Jahr 1978 zurück, als Bowie und seine anfänglichen Mitstreiter - ehemalige Musiker bei JAMES CHANCE - begannen, sich an allen Stilen zu vergehen, die gerade wohlfeil waren. Dekonstruktion in der Disco, Punkinvasion in der Rockarena, Avantgarde-Attacken gegen den Jazz, die ersten Rülpser des Rap - anything goes, solange man dazu einen funky Veitstanz vor dem Herrn aufführen konnte. Dem undefinierbaren Stilgebräu entsprechend spielten DEFUNKT sowohl auf Jazz-Festivals als auch in Rock- und Soul-Venues und teilten sich die Bühne mit Künstlern wie James Brown, David Byrne/TALKING HEADS, THE CLASH, Hans & Candy Dulfer, Isaac Hayes, Prince, Larry Graham, Me'Shell NdegeOchello, Maceo Parker und zahllosen anderen. Der große kommerzielle Erfolg blieb zwar aus, doch Respekt wurde der zeitweise auf Big-Band-Format anwachsenden Truppe sowohl im Under- als auch Overground zuteil. Musiker-Ikonen en masse waren gelegentlich Teil von DEFUNKT - von Vernon Reid bis Nona Hendryx, von Jean Paul Bourelly bis Kim Clarke und mindestens 3 Dutzend weiteren.

Mit der Sängerin/Songwriterin Kelli Sae leitete Joseph Bowie die Band in den 90ern in eine lyrische, von ihren Rhythm & Blues-Wurzeln genährte Phase (1992-1997; siehe die Alben "Cum Funky" und "One World") über. Die Musik dieser Zeit wird nun auf der DEFUNKT SOUL-Tour wieder aufgegriffen und in neue ekstatische Schwingungen versetzt. Dabei steht Joe eine neu formierte Band zur Seite.

http://www.defunktmusic.com/
http://www.myspace.com/joebowiesdefunkt

Besetzung:
Emma Lamadji: vocals
Joseph Bowie: vocals, trombone, percussion
Rocco Ziffarelli: guitar
Michael Lecoq: keyboards
Mike Armoogum: bass
Jon Grandcamp: drums

11. Fr. Seven Sioux / The Living Daylights / Oblivious / Cannonball Ride: Punkorama # 17
20.00

Punk/Hardcore Dieses Punkorama erweist sich als generationsübergreifend. Die leicht angegreisten "Punx mit Berufen und Kindern" von 7 SIOUX treffen auf die Punkkids von heute.
KS: € 7

11. Fr. Superfeucht / Die Mollies / Austria Rest-Knochenschau / Food on Wheels / Smart Import
20.00

Pop/Rock/Blues Ehemalige und noch / wieder aktive Bands aus den 80ern und 90ern bestreiten diesen 1. Reminiszenzabend an die Posthofgeschichte. Ziemlich nostalgisch und retro.
MS: € 7

12. Sa. Distaste / Ingrowing / All Falls Down / Spineless Fuckers / Lot / V.P.O.A.A.W.A.M.C.: Metal Overdose # 28
19.00

Metal/Grindcore Ein derbes Grindcorespecial für rau besaitete Gemüter von drei Bands aus OÖ, einer aus Wien und zwei aus Tschechien!
KS: € 7

12. Sa. Parov Stelar Band & DJ Mike Rigler / Laine / Jack Frost / Dealer
20.00

Dance/Rock Dieser 2. Reminiszenzabend an die Posthofgeschichte wird von aktiven Bands des 21. Jahrhunderts bestritten. Rock und Dance wagen sich gemeinsam aufs Parkett.
MS: € 7

13. So. Nouvelle Vague / Plexus Solaire
20.00

Electro-Pop Auch auf "3" haucht die leichtfüßige French Connection Punk-/New-Wave-Klassikern neues Leben im stylishen Bossa-Nova-, Country- oder Folk-Outfit ein!
MS: € 18/20/22

15.Di.-19.Sa. "CUMULUS oder Haus.Friedens.Bruch" von Margit Schreiner
20.00 Brucknerfest 2009

Theater Eine komische Tragödie, gnadenlos, klagenreich und bitterböse. Mit Gabriele Deutsch. Eine Koproduktion von Posthof und Linz09 im Brucknerfest. Uraufführung.
GS (num. Sitzpl.): € 17/19/21

16. Mi. Edenbridge / Serenity / Doctor Rock / Horse Skeleton
19.00

Symphonic Metal/Rock Zwischen perfekt inszeniertem Symphonic Metal und zupackendem Gothic Rock - EDENBRIDGE lädt zur Live-Präsentation des neuen Tonträgers "LiveEarthDream".
MS: € 12/14/16

18. Fr. Jazzanova live feat. Paul Randolph / DJ Uwe Walkner
21.00

Soul/Funk Das umjubelte Musiker-Kollektiv live mit satter Bläsersektion und Detroit-Soul-Star Paul Randolph an den Vocals garantiert einen exquisiten Clubabend!
MS: € 16/18/20

Jazzanova live feat. Paul Randolph
+ DJ Uwe Walkner

Wenn JAZZANOVA zum Live-Konzert laden, dann ist das zum einen DER Garant für einen der exquisitesten Clubabende, den die Welt zu bieten hat, zum anderen kann es sehr schell eng werden - vor und auf der Bühne. Denn das ohnehin schon sechsköpfige Studio-Kollektiv mit Basisstationen Berlin, Hamburg und München schraubt sein Personal live gerne auch in den zweistelligen Bereich hoch - mit Fug und Recht eine Big-Band also. Mit einem Bühnen-Set-up inkl. voller Bandbesetzung, Bläsersektion und Gastsänger(-innen) - u.a. dem Detroit-Soul-Shooting-Star Paul Randolph - sollten JAZZANOVA also auch die letzten Zweifler überzeugt haben, dass es hier um Musikertum und nicht um DJ-Geplänkel geht.
In weiser Vorahnung hat vor mehr als 10 Jahren mit Gilles Peterson der Dancefloor-Impresario und World-Music-Digger schlechthin als einer der ersten ihr Potenzial erkannt und sie um einen Remix gebeten. Dessen "Worldwide"-Radioshows spannen ja einen ähnlich weiten Bogen wie das musikalische Oeuvre von JAZZANOVA: Von Latin und Brasil, über Folk, Soul, Fusion und Jazz bis hin zu House und Broken Beats fließt alles Sachdienliche in ihren Kosmos ein, um daraus Tracks mit der unverkennbaren, außerweltlichen JAZZANOVA-Sound-Signatur zu kreieren. Einen nicht enden wollenden Remix- und Produktionsmarathon spulen die Jungs seit diesen Tagen ab: Masters At Work, 4Hero, Ursula Rucker, Calexico, Lenny Kravitz und weitere Hundertschaften stehen auf dem Remixkonto und für das legendäre Jazz-Label Blue Note durften sie gar die heiligen Archive durchforsten und ihre Lieblingsschätze zu Tonträgern kompilieren. Angesichts dieser Agenda nimmt es nicht Wunder, dass 2008 mit "Of All The Things" erst das zweite Studioalbum von JAZZANOVA erschienen ist - eines das lebendig und deep, schillernd und soulful zugleich ist - und JAZZANOVA einmal mehr als visionäre musikalische Innovatoren (nicht nur am Dancefloor) ausweist.

"Man sagt's ja nicht so oft, aber diese Platte ist ein großes Werk. Das liegt natürlich nicht nur daran, dass die Songs top und die Gästeliste exquisit sind; es ist mehr, nämlich, dass die ganze Platte so zeitlos groovig, funky und dope ist und ein so ein gutes Gefühl macht... ein Album, das selbst in etlichen Jahren, nichts von seiner Perfektion und Frische verloren haben wird." (Intro)

"Das neue Album des sechsköpfigen Clubkollektivs wagt alles und - um es gleich vorwegzunehmen - gewinnt... es ist der bisher größte Wurf der Jazzanova-Crew: Sie bauen perfekte Startbahnen für die Höhenflüge ihrer Gastsänger...

Fortsetzung in Teil 2


Zuletzt von Rapper Johnson Speedy ST am Di 22 Sep 2009, 09:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Rapper Johnson Speedy ST

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6
Alter : 40
Vereinsmitglied : Ehren Mitglied - Gratis
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Posthof Linz Sep. 2009 mit Sido & Samy Deluxe

Beitrag von Rapper Johnson Speedy ST am Do 03 Sep 2009, 00:21

Fortsetzung aus Teil 1

lange her, dass das Kollektiv eigenem Bekenntnis nach 'ohne eine Ahnung von Moll oder Dur auf den Keyboards rumprügelte'. Nun aber scheinen Jazzanova die Speerspitze einer ganzen Bewegung zu bilden... sie holen die Zärtlichkeit, die molligen Zwischentöne in die Musik zurück, die einem im aktuellen Rhythm'n'Blues so oft fehlen." (Spex)

Besetzung: Paul Randolph: vocals, bass, Kalle Kalima: guitar, Christoph Adams: keys, Sebastian Borkowski: woodwinds, Stefan Ulrich: trombone, vocals, Paul Kleber: bass, Axel Reinemer: decks, perc., Stefan Leisering: congas, Jan-Hendrik Burkamp: drums, perc. | Aktuelle CD: "Of All The Things" (2008), Universal | http://www.jazzanova.de/ http://www.jazzecho.de/ http://www.myspace.com/jazzanovask

19. Sa. Seriouz Seriez presents: No Comment
23.00

Drum'n'Bass/Reggae Drum'n'Bass-Floor mit DJs (Shock One, Disaszt, …), MC Daxta und Visuals by VJ Acuity; plus Dancehall-Reggae-Floor.
Posthof 1: € 9 (nur für Mitgl. des BA-Ticketing)/11

Seriouz Seriez presents: No Comment

Drumandbass Floor:
SHOCK ONE (Viper Recordings - Perth/Australia)
Disaszt (Audioporn / Mainframe - Vienna)
MC Daxta (Mainframe / Criminal Beats - Vienna)
Glyon (Seriouz Seriez)
M Force (Seriouz Seriez)
Jarhead & Slics (Sick & Bass)

Visuals: VJ Acuity

Reggae/Dancehall Floor:
Good Vibration Sound
Highlight Intl Sound

http://www.myspace.com/shockonemusic
http://www.viperrecordings.co.uk/
http://www.seriouzseriez.at/
http://www.zive.at/

21. Mo. Wolf Biermann (D): Berlin, du deutsche deutsche Frau
20.00

LiteraturSalon Die Legende Biermann ist zurück! Er liest, singt und erzählt, packend wie eh und je.
MS (num. Sitzpl.): € 11/13/15

21.Mo.-22.Di. "CUMULUS oder Haus.Friedens.Bruch" von Margit Schreiner
20.00 Brucknerfest 2009

Theater Margit Schreiner hat einen komplexen Vorgang, das Schreiben mit dem Drama des Überlebens verquickt. Eine Koproduktion von Posthof und Linz09 im Brucknerfest.
GS (num. Sitzpl.): € 17/19/21

23. Mi. JoJo Mayer & Nerve
21.00

Broken Beats/D&B/NuJazz Bei "Drum God" Jojo Mayer und Produzenten-Guru Roli Mosimann detonieren gewaltige Soundbomben - alles live und real time handgespielt! Pflichtkonzert!
MS: € 11/13/15

24. Do. Erwin Steinhauer liest MOFF!
20.00

Satire Haderers längst Kult gewordenes Schundheftl prall inszeniert zwischen Kabarett und Comic, wie es in dieser Form noch nie auf einer Bühne zu sehen war.
MS (num. Sitzpl.): € 12/14/16


25. Fr. Karandila / Atesh & Venera / Irfan: Bulgarien
20.00 Ein Dutzend Europa

World/Gypsy Brass Musiktraditionen der Roma, des Balkans, Bulgariens etc. mutieren mit Jazz und Pop zu toller Worldmusic.
MS (Sitz-+Stehpl): € 7 (nur für Mitgl. des BA-Ticketing)/09/12

26. Sa. Samy Deluxe & Tsunami Band: Dis wo ich hinkomm Tour 2009
20.00

HipHop Erfolgreichster MC Deutschlands, Dynamite Deluxe Member, engagierter Jugendarbeiter u.v.m. - Samy Deluxe rapt und groovt "bis die Sonne rauskommt".
MS: € 18/20/24

Samy Deluxe & Tsunami Band:
Dis wo ich hinkomm Tour 2009

SAMY DELUXE verteidigt seinen Titel als erfolgreichster MC Deutschlands - unangestrengt, locker, zielstrebig, mit über 1 Million verkaufter Tonträger auf der Habenseite und neuerdings auch als Buchautor. Da wird es ihn kaum jucken, wenn die Felle der Musikindustrie davonschwimmen und er sein Deluxe-Label redimensionieren musste (siehe den Sampler "Liebling, ich habe das Label geschrumpft") - seine Fanbasis wächst und reicht heute weit über das gemeine Deutsch-HipHop-Klientel hinaus. Etwas über ein Jahr nachdem Samy mit seinem wiederbelebten Trio DYNAMITE DELUXE frisches "TNT" in die Charts pumpte, reflektiert der Hamburger auf seinem dritten Soloalbum "Dis Wo Ich Herkomm" über persönliche und geographische Wurzeln, Wirrnisse und Weggabelungen. Sein nicht gerade dürftig ausgestattetes Ego erlaubt es ihm, unendlich cool und wortgewitzt über relaxte Reggae-Grooves zu singen, als gelte es, den "Sunshine Reggae" neu zu erfinden. Da wird sofort klar: Dieser Mann muss sich selbst nichts mehr beweisen; er ist bei einem Style angekommen, der von afrikanischen Melodien, Jazz-Rhythmen und R'n'B-Flavours alles umarmt, was nur möglichst rund klingt. Evolution statt Revolution scheint heute im Hause Deluxe angesagt zu sein: "Ich bewege mich musikalisch auf neuen Wegen, von Rap und HipHop über Soul und Jazz bis hin zu Reggae ist alles dabei."
Auch Talkshows absolviert Samy mit souveräner Nonchalance. Darüber hinaus geriert er sich mit seinem Verein "Crossover e.V." als vorbildlicher Jugendarbeiter, dessen Wort Gewicht hat, und engagiert sich gegen Aids und Rechtsradikalismus.
Auf der Bühne umgibt sich SAMY DELUXE mit seiner tighten TSUNAMI BAND, die alle neuen Faves wie "Musik um durch den Tag zu kommen" oder "Bis die Sonne rauskommt" zu strahlendem Leben erwecken wird.

http://www.samy-deluxe.de/
http://www.myspace.com/bigbaus

Aktuelle CD:
"Dis Wo Ich Herkomm" (2009), Deluxe Records

26.Sa.-27.So. Maxim Gorki Theater Berlin & Thalia Theater Hamburg: Fräulein Smillas Gespür für Schnee
20.00 Brucknerfest 2009

Theater Peter Høegs internat. Bestseller über Mord, Freundschaft, Verrat, Einsamkeit und eine Umweltkatastrophe. Brucknerfest 2009. Österreich-Premiere.
GS (num. Sitzpl.): € 17/19/21

29. Di. Mattias Hellberg & The White Moose
20.00

Psychedelic Rock Psychedelischer-Retro-Garagen-Rock aus dem Umfeld von THE HELLACOPTERS und THE SOUNDTRACKS OF OUR LIVES. Abgedreht, und magisch wie ein Fliegenpilzragout!
MS: € 7/9/11

29. Di. Spectre The Ill Saint / Sensational / Mental Nomad: WordSound Tour
21.00

Dub/HipHop/Electro Bewusstseinserweiternde Bassattacken zwischen HipHop, Illbient und Electro von den Dub(-step)-Vordenkern aus Crooklyn. Infektiös wie die Schweinegrippe!
KS: € 7/9/11

Spectre The Ill Saint / Sensational / Mental Nomad:
WordSound Tour

Bassfetischisten jeder Couleur blicken derzeit nach UK und lassen sich die Ohren mit den von der Insel herüberdröhnenden Dubstep-Produktionen blutig schlagen. Doch war da nicht eine vermeintlich schlafende Terrorzelle in Brooklyn, die schon seit Mitte der 90er ähnlich Extremistisches zwischen Dub, HipHop, Electro und Illbient gebar? Das Label WordSound verschanzte sich von Beginn an gerne in modrigen Kellerstudios hinter dopeschwangeren Rauchkaskaden und wurde wahrscheinlich deshalb immer wieder gerne um seine Verdienste betrogen. Umso schöner, dass WordSound auch heuer wieder eine Abordnung ihrer Aktivisten über den Atlantik schickt, um die Geschichtsschreibung zu ihren Gunsten zu korrigieren.

Spectre | Skiz Fernando, der Mann mit den vielen Gesichtern und Spiritus Rector von WordSound. Ob als THE ILL SAINT, OVERLORD OF THE UNDERGROUND, MASTER OF NOTHING oder mit seinem bekanntesten Alias - SPECTRE - er steht für markerschütternde Tieffrequenzmanipulationen. SPECTREs letztes Tondokument "Internal Dynasty" - u.a. mit brasilianischer Beteiligung des MARMELO SOUND SYSTEMS - kann über WordSound Digital sowie als streng limitierte LP bei Monkey Tool, Frankreich erstanden werden.

Sensational (formerly of the Jungle Brothers) | HipHop wäre schon längst in der Bling-Bling-Ramschkiste untergegangen, wenn es nicht Typen wie ihn gäbe, die dem Genre immer wieder neue Facetten abringen. Mit minimalistischen Mitteln, verwandt etwa mit den aktuellen Produktionen von Flying Lotus, nur leider sträflich verkannt - werkt SENSATIONAL seit seinen Teenager-Jahren (unter dem Namen TORTURE) bei den JUNGLE BROTHERs an reduzierten, radikalen HipHop-Fragmenten, die er mit seinen kantigen Raps überzieht. Solange er nicht in den Billboard-Charts auftaucht, bleibt HipHop zum Mittelmaß verdammt!

Mental Nomad | Nach langen Durststrecken des Vagabundierens fand Mental Nomad alias Daniel Dejesus (the agriculture, Tigerbeat, Suppon Records) gegen Ende der 90er Obdach beim "Order of the Crooked Knights". Bei einem Festival in Nantes wurden derer zu Crooklyn des darken, instrumentalen HipHop mit bleischweren Dub-Injektionen und rabenschwarzen Soundscapes gewahr. Man verpflichtete Dejesus zur Einspielung seines Meisterwerks "Mentallica. And It's Inhabitants". Downtempo Darkness angesiedelt irgendwo zwischen Kid Koala und Angelo Badalamenti, der auch heute noch keineswegs angegraut klingt.

http://www.wordsound.com/
http://www.myspace.com/wordsound
http://www.myspace.com/spectretheillsaint
http://www.myspace.com/chunkobliss
http://www.myspace.com/mentolnomad

30. Mi. Boban I Marko Markovic Orkestar
20.00

Balkan Gypsy Brass Der unbestrittene König des Balkan Brass gibt sich mit Sohn Marko und bühnenfüllendem Orchester erneut die Ehre. Ein furioser Ohrenschmaus!
MS (Sitz-+Stehpl): € 13/15/17

Eintrittspreise:

1. Preis: ermäßigte Karten und Bank Austria Creditanstalt-Ticketing-Mitglieder im Vorverkauf
2. Preis: Vollpreis Vorverkauf = ermäßigter Abendkassapreis
3. Preis: Vollpreis Abendkassa.

tel. 0732 / 78 18 00, fax 0732 / 78 18 00 - 178, e-mail: kassa@posthof.at, web: http://www.posthof.at

Events poromoted by

Rapper Johnson Speedy ST

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6
Alter : 40
Vereinsmitglied : Ehren Mitglied - Gratis
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten